[ 23.Jan 2011 | |No Comment ]
Plagkem-Messe/Slovenien

Boy startet mit neuem Produkt ins Jahr 2011

Die Dr. Boy GmbH & Co. KG hat mit der technisch überarbeiteten BOY 35 E sein Produktprogramm optimiert

Die Dr. Boy GmbH & Co. KG hat mit der technisch überarbeiteten BOY 35 E sein Produktprogramm optimiert

Die erste Maschinen-Neuerscheinung im Jahr 2011 erscheint aus dem Haus Dr. Boy GmbH & Co. KG. Die überarbeitet BOY 35E wird vom 12-15. April auf der Plagkem in Celje/Slovenien auf internationaler Bühne mit einem 16-fach Insulienspritzen Werkzeug präsentiert sein.

Die vierholmige BOY 35 E soll mit einem äußerst energiesparenden Servo-Antrieb ausgerüstet sein. Weitere Stärken der Neuentwicklung sollen zum einem die extreme Laufruhe und der sehr kompakten Aufstellfläche von nur noch 1,9 m² sein. Somit ist dieser BOY-Spritzgießautomat mit frei überstehender Zwei-Platten-Schließsystem der kompakteste in seiner Schließkraftklasse.

Wesentliche Neuerung zur vorherigen BOY 35 ist der Servo-Antrieb. Herz des Systems ist ein Synchron-Servomotor mit Zahnradpumpe. Ein elektronisch gesteuerter Umrichter regelt den Motor.
Der Umrichter und eine spezielle Software sorgen für eine optimierte hochdynamische Druck- und Geschwindigkeitsregelung. Die Pumpendrehzahl wird dadurch stets exakt den Anforderungen des jeweiligen Zyklusschrittes angepasst. So stehen zwischen “Ende Dosierzeit” und “Ende Kühlzeit” Motor und Pumpe still – Energie wird nicht verbraucht. Bei vielen Anwendungen ist der Energiebedarf so gering, dass eine Ölkühlung nicht mehr erforderlich ist.

Ebenfalls neu bei der BOY 35 E ist die seitlich ausschwenkbare Spritzeinheit, mit der sich die Wechselzeiten von Plastifizierzylinder und Düse deutlich verkürzen lassen.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Ein Beitrag der Kunststoffreport-Redaktion.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.