[ 29.Nov 2012 | |No Comment ]

ENGEL auf der Arabplast 2013 in Dubai

Während der Arabplast vom 7. bis 10. Januar 2013 in Dubai dreht sich am Messestand von ENGEL AUSTRIA – Halle 6, D 110 – alles um die Effizienz. Am Beispiel der Herstellung von Getränkebechern auf einer holmlosen ENGEL e-victory Spritzgießmaschine mit ecodrive zeigt der österreichische Spritzgießmaschinenbauer und Automatisierungsexperte, wie sich bei höchster Produktqualität und Nachhaltigkeit die Produktivität steigern und die Stückkosten senken lassen.

Engel Austria Arabplast

Das sehr schnelle Bevölkerungswachstum und der kontinuierlich steigende Wohlstand sorgen dafür, dass der Markt für Verpackungen zu den am stärksten wachsenden Branchen im Nahen Osten zählt. Innovative Technologien für die Verpackungsindustrie stehen deshalb am Gemeinschaftsstand von ENGEL AUSTRIA und seinen Werkzeugbaupartnern Haidlmair, Otto Hofstetter und ifw im Mittelpunkt. Systempartnerschaften mit international führenden Unternehmen aber auch lokalen Anbietern in den einzelnen Ländermärkten sind bei ENGEL ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie und eine tragende Säule des weltweiten Erfolgs. Dies wird auf der Arabplast einmal mehr deutlich.

In einem Werkzeug von Precision Dies & Tools/PDTMC, einem lokalen Werkzeugbauer aus Dubai, werden während der vier Messetage auf einer ENGEL e-victory 740/160 Spritzgießmaschine Getränkebecher produziert. Gleich in mehrfacher Hinsicht wird diese Anwendung der Forderung nach einer hohen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit optimal gerecht. „In den arabischen Staaten spielt die Nachhaltigkeit bei Investitionsentscheidungen eine große Rolle“, betont Andreas Leitner, Sales Manager Middle East von ENGEL. „Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen.“

Servohydraulik senkt Energieverbrauch um bis zu 70 Prozent

Ausgestattet mit der Energiesparoption ecodrive erreicht die Hybridmaschine mit elektrischer Spritz- und hydraulischer Schließeinheit Energieverbrauchswerte, die sich mit denen vollelektrischer Maschinen messen lassen. In Abhängigkeit vom Maschinentyp und der Anwendung reduziert sich dank ecodrive der Energieverbrauch von hydraulischen bzw. Hybridmaschinen im Vergleich zu Maschinen ohne ecodrive um 30 bis 70 Prozent. Anstelle eines permanent laufenden Asynchronmotors mit Regelpumpe ist die ENGEL e-victory Maschine mit Servomotor und Konstantpumpe ausgestattet. Die hohe Energieeffizienz ergibt sich in erster Linie durch die Reduktion der herkömmlich anfallenden Verlustenergie. Steht die Maschine still, zum Beispiel während der Kühlphasen, wird keine Energie verbraucht. Hinzu kommt, dass mit ecodrive deutlich weniger Aufwand für die Maschinenölkühlung erforderlich ist. Dies ist in klimatisch wärmeren Regionen der Welt von immenser Bedeutung Denn üblicherweise wird jener Teil der zugeführten elektrischen Energie, welcher nicht für die Maschinenbewegungen benötigt wird, in Wärme umgewandelt und dem Hydrauliköl zugeführt. „Die Öltemperatur ist ein Indikator für die Energieeffizienz der Spritzgießmaschine“, so Andreas Leitner.

Ein zweiter Faktor, der die Nachhaltigkeit der ENGEL e-victory Maschinen deutlich erhöht, ist ihre holmlose Bauweise. Da sich die Werkzeugaufspannplatten bis an den Rand voll ausnutzen lassen, kann in vielen Fällen eine kleinere Maschine eingesetzt werden, als es die Werkzeuggröße herkömmlich erfordert. Dieser Vorteil kommt vor allem bei Mehrkavitäten-Anwendungen zum Tragen, die aufgrund der eher kleinen projizierten Teileflächen nur eine vergleichsweise geringe Schließkraft benötigen. Für den Anwender reduzieren sich so nicht nur die Investitions-, sondern auch die Betriebskosten. Eine kleinere Maschine benötigt weniger Energie. Die herausragende Plattenparallelität der holmlosen ENGEL Spritzgießmaschinen bietet zudem optimale Voraussetzungen, die Wartungskosten für das Werkzeug niedrig zu halten.

Drittens unterstützt die hohe Präzision der elektrischen Spritzaggregate die Nachhaltigkeit, da das Ausschussrisiko sinkt. Vor allem die Herstellung von Dünnwandartikeln oder Lebensmittelverpackungen mit Barriereschicht stellt hohe Anforderungen an die Präzision, und das in Verbindung mit einer hohen Leistungsstärke, das heißt kurzen Zykluszeiten.

Mit integrierten Systemlösungen Effizienzpotenziale optimal ausschöpfen

„Nachhaltigkeit hat viele Facetten“, sagt Andreas Leitner, „das klare Ziel von ENGEL ist es, ökologisch und sozial verträgliche Lösungen zu entwickeln, die die technologischen Anforderungen optimal erfüllen und dabei gleichzeitig zu einer höheren Kosteneffizienz und damit besseren Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden beitragen.“ ENGEL liefert weltweit nicht nur einzelne Spritzgießmaschinen und Roboter, sondern – oft in Zusammenarbeit mit Partnern – integrierte Systemlösungen aus einer Hand. Denn nur wenn Spritzgießmaschine und Prozesstechnologie, Werkzeugprojektierung und Automatisierung perfekt ineinandergreifen, lassen sich Effizienzpotenziale optimal ausschöpfen.
Gemeinsam mit ifw, Haidlmair und Otto Hofstetter wird ENGEL auf der Arabplast 2013 weitere innovative Beispiele für nachhaltige und hochwirtschaftliche Produkte und Fertigungsprozesse präsentieren, nicht nur für die Verpackungsindustrie, sondern auch für die Medizintechnik und die Bauindustrie – weitere Wachstumsbranchen in den Märkten des Nahen Ostens.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Ein Beitrag der Kunststoffreport-Redaktion.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.