[ 1.Jun 2011 | |No Comment ]

HASCO / AKSON – Einfallkern-Symposium in Lüdenscheid

Rund 60 Teilnehmer aus Unternehmen der Verpackungsindustrie  informierten sich bei HASCO in Lüdenscheid während eines zweitägigen Symposiums über die enormen Kosteneinsparungspotenziale beim Einsatz innovativer Einfallkerntechnologie.

In einem Gemeinschaftsprojekt bauten die Firmen HASCO und AKSON zwei Spritzgießwerkzeuge mit unterschiedlichen Entformungsverfahren: Einfallkerntechnologie und Ausschraubvorrichtung. Bei der Entformung von Verschlusskappen mit Originalitätsring wurden diese im Hinblick auf  Zeit- und Kostenersparnis einem Direktvergleich unterzogen.

Während des Fachsymposiums konnten sich die Besucher von den Vorteilen des Einsatzes der HASCO Einfallkerntechnologie überzeugen, nicht zuletzt durch eine Live-Demonstration der beiden Werkzeuge im hauseigenen Technikum der Firma HASCO.

„Die HASCO Einfallkerntechnologie ist eine der zahlreichen HASCO Lösungen, die unseren Kunden eine deutliche Kostenersparnis garantiert. Die Verkürzung der Zykluszeit führt zur signifikanten Steigerung der Produktivität, dies ist nicht nur für die Verpackungsindustrie, sondern für die gesamte kunststoffverarbeitende Industrie ein wichtiges Thema“,  so Detlev Kunze, BDM West, HASCO.

„Das zweitägige technische Symposium erwies sich als ideale Plattform für interessante Gespräche und einen regen Erfahrungsaustausch rund um das Thema Einfallkerntechnologie.  Die Live-Demonstration im HASCO-Technikum mit Betriebsführung beeindruckte die Teilnehmer sehr“, so Piotr Lebiecki, Managing Director, HASCO Polska.

Der Projektpartner, Fa. AKSON mit Sitz in Bydgoszcz/Polen verfügt über  20 Jahre Erfahrung bei der Herstellung von Spritzgieß- und Blasformen
und spezialisiert sich derzeit auf Multikavitätenwerkzeuge.

Mit informativen Präsentationen der Kooperationspartner sowie einem Gastvortrag der Firma Top – Seals erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die technischen und wirtschaftlichen Vorzüge der Einfallkerntechnologie.

Zum Ausklang der Veranstaltung hatte HASCO zu einem rustikalen Essen im nahegelegenen Brauhaus geladen.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Ein Beitrag der Kunststoffreport-Redaktion.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.