[ 25.Mai 2011 | |No Comment ]
Heißkanal

HASCO erweitert Nadelventil Angebot

Mit den neuen Univsersal-Nadelventile Z107101/.. und der Z107105/.., erweitert Hasco seine Portfolio und geht auf die Wünsche seiner Anwender ein. Mehr Flexibilität und geringere Aufbauhöhen.

Neuen Universal Nadelventildüsen der Firma Hasco.

Neuen Universal Nadelventildüsen der Firma Hasco.

Einzelnadelverschlusslösungen konfrontieren den Anwender mit einer Vielzahl von Einschränkungen und führen in der Praxis oft zu Problemen.

Schmelzeteilung erzeugt Bindenähte auf flächigen Teilen, die Auswahl an Düsenlängen und Durchmessern ist beschränkt, die Ergebnisse  aus Einfach-Kleinserienwerkzeugen lassen sich nicht einfach in Serienwerkzeuge mit mehreren Kavitäten portieren, da sich der Düsentyp dabei vollständig ändert, die Baugröße der handelsüblichen Einzelnadelverschlussdüsen führt zu großen Aufbauhöhen und Werkzeuggrößen usw.

Mit dem überarbeiteten Universal-Nadelventil löst HASCO auf einfache Art und Weise eine Vielzahl dieser Probleme auf einen Schlag. Das Grundkonzept der Nadelverschlusseinheit ist nach wie vor Universalität und Modularität.

Die in der Standardgröße erhältliche Nadelantriebseinheit kann mit den HASCO-Techni Shot und Valve Shot Düsen kombiniert werden. Damit erschließt sich dem Anwender ein sehr breites Spektrum an Düsenbautypen, Massekanaldurchmessern, Düsenlängen, Nadelführungs- und Anschnittvarianten. Anwendungen aus dem technischen Bereich mit unterschiedlichsten Artikelgewichten und Füllstoffen können ebenso einfach und flexibel realisiert werden wie Verpackungs- oder Medizintechnikapplikationen.

Das System baut extrem kompakt und lässt sich auch in kleine Formen mit geringer Aufbauhöhe problemlos integrieren.

Ein entscheidender Vorteil des Antriebs ist, dass die Einheit sowohl als Einzeldüse, zentral in der Formmitte, als auch als Antriebseinheit zwischen Heißkanalverteiler und Düse eingesetzt werden kann. Damit lassen sich die in Vorserien- oder Prototypenwerkzeugen mit einem bestimmten Düsentyp gewonnenen Erkenntnisse ohne Probleme in ein höher fachiges Serienwerkzeug übertragen. Sogar der Einsatz der verwendeten Komponenten aus dem Vorserienwerkzeug ist möglich. Dadurch reduzieren sich die Kosten für das Serienheißkanalsystem erheblich. Beim Einsatz des Z107105/… zwischen Heißkanalverteiler und Düsenkopf kommen weitere Vorteile zum Tragen. Die axiale Wärmeausdehnung des Verteilerbalkens hat keinerlei Einfluss auf die Nadelposition oder Nadelführung. Durchbiegung der Nadel wird somit vermieden. Das optimale L/D-Verhältnis durch die geringe Nadellänge erhöht die Lebensdauer von Nadel und Anschnitt.

Flexibilität wird auch bei der Auswahl der Antriebsart groß geschrieben.

Das Z107101/… wird pneumatisch, durch außen an der Form angebrachte Spezialzylinder betätigt, bei denen die Nadelposition am Zylinder feinjustiert werden kann. Die Schubstange wird zentral durch die Einheit bewegt, um Verschleiß und Verstellkräfte zu minimieren. Bei der Einheit Z107105/… wird der Antrieb über kompakte Hydraulikzylinder, die über eine Traverse durch die Einheit gekoppelt sind, realisiert.

Die Hublänge lässt sich je nach Antriebsart in einem Bereich von 2mm bis hin zu 7mm variieren. Damit lassen sich die Einheiten ideal auf die jeweilige Anwendung und den eingesetzten Düsentyp abstimmen.

Die Position der Verschlussnadel ist eindeutig bestimmt. Eine Verdrehsicherung am Nadelkopf ermöglicht die Anpassung der vorderen Nadelkontur an die Artikelgeometrie und sichert die Nadel gegen Verdrehen.

Auch rheologisch haben die HASCO Universalnadelventile Z107101/…  und  Z107105/… einiges zu bieten. Es findet keine Schmelzeteilung statt, so dass Bindenähte, die besonders an flächigen Sichtteilen störend wirken, in Kombination mit dem geeigneten HASCO-Düsentyp vollständig vermieden werden können. Durch eine angepasste Auslegung der Massekanäle sind die Druckverluste im System gering. Die verbesserte Schmelzeumlenkung der Kunststoffschmelze vermeidet tote Ecken und scharfe Kanten. Somit wird das Farbwechselverhalten wesentlich verbessert und Materialschädigungen vermieden. Auf ein homogenes und symmetrisches Temperaturprofil wurde bei der Auslegung der Einheit besonderen Wert gelegt. Auch für verarbeitungstechnisch anspruchsvolle Kunststoffe mit Glasfaseranteil lassen sich Z107101/… und Z107105/… einsetzen.

Ein besonders interessantes Anwendungsgebiet ist der Einsatz des Z107105/… in Etagen- und Tandemwerkzeugen. Da der Nadelantrieb zwischen Düse und Verteiler positioniert werden kann, sind Back-to-Back-Anordnungen mit individuellem Nadelantrieb zu realisieren. Die Aufbauhöhe der Etagenmitte (Abstand Anschnitt zu Anschnitt) kann bis auf 250mm reduziert werden.

Auch auf Wartungsfreundlichkeit wurde bei der Weiterentwicklung des Antriebs großen Wert gelegt. Heizung, Thermofühler und Nadelführungselement lassen sich mit geringerem Aufwand austauschen.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Ein Beitrag der Kunststoffreport-Redaktion.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.