[ 21.Mrz 2011 | |No Comment ]
Werkzeugbau

Kistler erstmalig auf der MEDTEC Europe

100 % Qualität durch In-Prozess-Qualitätssicherung für Spritzgiessen, Montagetechnik und Produktprüfung wird auf der Medizinmesse präsentiert.

Auf der Medtec Europe der führenden Medizin-Messe präsentiert sich erstmalig Kistler mit seiner Produktportfolio.

Auf der Medtec Europe der führenden Medizin-Messe präsentiert sich erstmalig Kistler mit seiner Produktportfolio.

Seit vielen Jahren bietet die Kistler Gruppe prozessintegrierte Lösungen zur Qualitätssicherung in Medizintechnik, Diagnostik und Pharmazie. Auf der Fachmesse MEDTEC Europe vom 22. bis 24. März 2011 in Stuttgart präsentiert Kistler am Stand 8248 in Halle 8, wie sich seine Sensoren und Systeme in die Herstellprozesse medizinischer Geräte und medizintechnischer Komponenten einfügen. Die vollautomatische, prozessintegrierte Qualitätssicherung sorg für 100 % Qualität und die frühestmögliche Ausschleusung von Ausschuss, laut Hersteller. Lösungen für verschiedene Produktions- und Prüfaufgaben stellt Kistler entlang der Prozesskette von Spritzgiessen, Montagetechnik und Produktprüfung dar.

Beim Spritzgiessen von Kunststoffteilen überwachen Sensoren und Systeme von Kistler den Werkzeuginnendruck und schleusen alle mangelhaften Formteile aus, ohne dass eine nachgelagerte Qualitätsprüfung notwendig wäre. Unter dem Siegel “QUALITY MOLDING powered by Kistler” finden sich Druck- und Druck-Temperatur-Kombisensoren, die Prozessüberwachungssysteme CoMo Injection, die Prozess- und Qualitätsdatenanalyse CoMo DataCenter und die Inline-Qualitätsvorhersage Stasa QC, welche als Kombination von Prozessüberwachung und Qualitätsprognosen Toleranzgrenzen aus der Bauteilspezifikation als Qualitätskriterium verwendet.

In der Montagetechnik überwachen Kraftsensoren Fügekräfte, aus denen Prozessüberwachungssysteme Abweichungen vom optimalen Prozess oder Fehler und Mängel an Werkstücken und Werkzeugen detektieren. Das Siegel “QUALITY JOINING powered by Kistler” zeigt den Nutzen von Kraftsensoren zur Integration in Montageautomaten und von Überwachungssystemen zur Qualitätssicherung. Elektromechanische NC-Fügesysteme von Kistler integrieren Aktorik und Kraftsensorik zu kompakten Systemen für kraftüberwachte Montagevorgänge.

Kraft- oder Drehmomentsensoren detektieren in der vollautomatischen Produktprüfung die für das Bauteil relevanten Eigenschaften und prüfen diese auf Einhaltung von Toleranzen. Beispielhaft für das Portfolio von Kistler zur Prüfung medizinischer oder pharmazeutischer Komponenten stehen hier Reaktionsmomentsensoren zur Überprüfung von Betätigungsmomenten und der XY-Monitor maXYmo BL zur Auswertung der Messdaten.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Herausgeber von Kunststoffreport.de Gelernter Verfahrensmechaniker für Kunststoff- & Kautschuktechnik. Nach seiner Lehre als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik startete er neben seiner Arbeit an der Abendschule sein Technisches Abitur, dass er im Februar 2010 erfolgreich beendete. Seit Sommer 2010 studiert er Kunststofftechnik.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.