[ 21.Mrz 2011 | |No Comment ]
Die Fachmesse für Medizintechnik

MEDTEC Europe mit ungebrochenem Aufwärtstrend

Die führende Medizinmesse in Europa,vom 22.März bis 24.Märzin Stuttgart.
Die führende Medizinmesse in Europa,vom 22.März bis 24.Märzin Stuttgart.

Steigendes Interesse an Medizintechnik verleiht der führenden europäischen Fachmesse für Medizintechnik weiter Schwung.

 

Mehr als 1000 Aussteller werden vom 22. bis 24. März 2011 auf der führenden europäischen Fachmesse für Medizintechnik „MEDTEC Europe“ in Stuttgart ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren – verteilt auf die Hallen 2, 4, 6 und 8. Dabei profitieren die Besucher insbesondere von Synergieeffekten, die durch die ergänzenden Parallelveranstaltungen Südtec, 3C, RapidWorld und DesignMed – einer neuen Messe für Entwickler elektronischer Medizinprodukte – entstehen.

Wachstum von 9% für die Medizinbranche prognostiziert
Das Interesse an Medizintechnik nimmt seit Jahren stetig zu. Dementsprechend wächst auch die in Stuttgart stattfindende Fachmesse MEDTEC Europe, die sich als führende medizintechnische Veranstaltung in Europa etabliert hat und weltweit auf dem zweiten Platz liegt – hinter der US-amerikanischen Messe „Medical Design & Manufacturing (MD&M) West“, die ebenfalls von UBM Canon veranstaltet wird. Rund 13.000 Top-Entscheider der Branche besuchten die letzte, im März 2010 stattgefundene MEDTEC Europe. An ihr beteiligten sich mehr als 900 ausstellende Unternehmen aus 32 verschiedenen Ländern Europas, Amerikas und Asiens, was die hohe internationale Bedeutung der europäischen Medizintechnikmesse verdeutlicht.
Bereits am ersten Tag beim Anmeldestart waren schon 95% der Messefläche ausgebucht. Ein positiver Trend, der nicht zuletzt auch die Entwicklung der Branche widerspiegelt. Führende Analysten gehen davon aus, dass die Fertigungsindustrie der Medizintechnik über die nächsten Jahre weltweit ein stabiles Wachstum von etwa neun Prozent verzeichnen wird.

Mehr Aussteller aus der Kunststoffindustrie
Zum Angebot gehören unter anderem Komponenten für medizintechnische Geräte, wie etwa Pumpen, Schläuche, Motoren, Elektronik und mechanische Bauteile. Darüber hinaus werden Spritzgießmaschinen, CNC-gesteuerte Bearbeitungsmaschinen, Verpackungstechnik, Software für Konstruktion und Fertigung, Ausrüstung für Qualitätssicherung sowie Verbindungstechnik zu sehen sein.
Als fester Bestandteil der medizintechnischen Fachmesse gilt inzwischen auch das begleitende Innovationsforum. Dort werden während der gesamten drei Messtage Vorträge rund um medizintechnische Neuentwicklungen gehalten. Zentrale Themen sind dieses Mal unter anderem die Orthopädie-, Dental- und Kardiologietechnik.
In ebenso gewohnter Form finden die vier ergänzenden Themenpavillons statt, die umfangreiche Informationen zu den Bereichen „Automation and Assembly“, „PrecisionTec“, „Medical Packaging“ und „Medical Plastics Technology“ geben.



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Herausgeber von Kunststoffreport.de Gelernter Verfahrensmechaniker für Kunststoff- & Kautschuktechnik. Nach seiner Lehre als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik startete er neben seiner Arbeit an der Abendschule sein Technisches Abitur, dass er im Februar 2010 erfolgreich beendete. Seit Sommer 2010 studiert er Kunststofftechnik.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.