[ 5.Apr 2010 | |5 Comments ]
Berufsausbildung

Neues Kunststofflehrbuch

Europa Lehrmittel Kunststofftechnik Fachkunde Lernfelder 1 bis 14 - kunststoffreport 01

Wer kennt sie nicht, die staubig und trocken wirkenden Kunststofflehrbücher vom Vogel Verlag?! Bundeseinheitlich waren die beiden Titel “Kunststofftechnik” und “Kunststoffverarbeitung” die Pflichtlektüre an den meisten Bildungsstellen für Auszubildende, Meister und Techniker. Genutzt wurden die beiden Exemplare jedoch so gut wie nie in den Unterrichtseinheiten. Der bekanntere Verlag Europa-Lehrmittel (u.a. Herausgeber des Tabellenbuchs “Metall”) ist nun nachgezogen. Das neu erschienene Lehrbuch “Fachkunde Kunststofftechnik – Lernfelder 1 bis 14″ ist, nach eigenen Angaben des Verlages, auf die aktuellen Bedürfnisse von Lehrern, Schülern und Arbeitgebern zugeschnitten. Ein Grund für Kunststoffreport genauer hinzuschauen.

Das 2009 erschienene Sachbuch des Europa Lehrmittel Verlags “Fachkunde Kunststofftechnik – Lernfelder 1 bis 14″ wurde von einem Team erfahrener Berufsschullehrer, Professoren und Praktiker erarbeitet. Die Struktur und der Inhalt des Buches orientieren sich an den Verordnungen und Lehrplänen für die Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik jeglicher Fachrichtungen; die 18 klar gegliederten Kapitel entsprechen dem zu vermittelnden Lehrstoff der Berufsschulen. Somit beschäftigen sich die Lernfelder 1 bis 5 mit den Grundlagen der Ausbildung für alle Kunststoffberufe (Aufbau und Eigenschaften der Werkstoffe, Fertigungs- und Prüfungstechnik, Maschinenbau Grundlagen, Steuerungs- und Regelungstechnik). Die einzelnen Fertigungsverfahren und Spezialisierungsrichtungen in der Ausbildung zum Kunststoff- und Kautschukverfahrensmechaniker werden praxisorientiert in den Kapitel 6 bis 18 erläutert (Vor- und Nachbehandlung, Spritzgießen, Pressen, Blasformen, Schäumen, Extrudieren, Kalandrieren, Kautschukverarbeitung, Fensterbau, etc.).

Europa Lehrmittel Kunststofftechnik Fachkunde Lernfelder 1 bis 14 - kunststoffreport 02 Ausbildung

Das Auftreten

Eine der Stärken des Buches von Europa Lehrmittel liegt in seinem optischen Auftreten. Während die vom Vogel Verlag vertriebenen Kunststofflehrbücher lediglich auf zwei Farben und Skizzen setzen, erleichtert Europa Lehrmittel durch 3D-Abbildungen, Diagramme, Skizzen und Fotos von den aktuellsten Maschinen, Prüfverfahren, Anwendungen  sowie anschauliche Praxisbeispiele das Lernen und Verstehen.

Ein weiterer Unterschied findet sich in der zugrundeliegenden Didaktik der beiden Lehrbücher. Das Buch „Fachkunde Kunststofftechnik – Lernfelder 1 bis 14“ wurde nicht nur inhaltlich für eine bestimmte Zielgruppe (Auszubildende, Techniker, Meister) konzipiert, sondern auch sprachlich an diese angepasst. Die Sätze sind kurz und leicht verständlich und enthalten die optimale Mischung aus einfacher Umgangssprache und wichtigem Fachjargon. Damit ist es den Autoren gelungen, eine der Hauptschwierigkeiten im Berufsschulunterricht zu beseitigen: Die Konfrontation der Lernenden mit einer zu komplexen Fachsprache und mit zu langen und überfüllten Sätzen.

Zudem werden in dem Lehrbuch die wichtigsten Fachbegriffe durch Fett-Schrift deutlich markiert und der Inhalt durch sinnvolle Absätze klar gegliedert. Unter jeder Abbildung findet sich eine verständliche Erklärung des Gezeigten, die zu einem besseren Verständnis einiger komplexer Themen beiträgt, die in diesem Buch behandelt werden.

Der Inhalt

Jedes neue Kapitel beginnt mit einer kurzen Einleitung, die das Interesse des Lesers schnell weckt und ihn zum Weiterlesen animiert.

Das erste Kapitel (auch: Lernfeld) erklärt die wichtigsten Grundlagen der Physik, Chemie und Materialkunde, die für jeden technischen Beruf alltags- und prüfungsrelevant sind. Auf den ersten Blick kommen einem die behandelten Themen auf den einzelnen Seiten recht kurz vor. Hält man sich jedoch die Zielgruppe vor Auge, kommt man schnell zu dem Entschluss, dass alle wichtigen Informationen für Prüfungen und den Berufsalltag enthalten sind und völlig ausreichend behandelt werden.

Das zweite Lernfeld beschäftigt sich mit der Fertigungs- und Prüftechnik. Besonders positiv stich hervor, dass sich das Buch sehr intensiv sich mit den Prüfmitteln auseinandersetzt. Bisher wurde dieser Abschnitt in den Schulen meist nur durch Arbeitsblätter oder gar mündlich erarbeitet. Der Farb- und Glanzprüfung wurde sogar eine Extra-Seite gewidmet. Da diese heute immer mehr Einzug in die kunststoffverarbeitenden Betriebe findet, treffen die Autoren also sozusagen den Zeitgeist der Kunststoffverarbeitung. Der zweite Teil des Kapitels beschäftigt sich mit den Fertigungshauptgruppen nach DIN 8580.

Durch die starken Rationalisierungen der Arbeitsplätze wird der Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik immer mehr in die Qualitätssicherung mit eingebunden. Um den damit verbundenen neuen Anforderungen an die Arbeitnehmer nachzukommen, behandelt das dritte Lernfeld die Grundlagen des Qualitätsmanagements und die dazugehörigen Prüfverfahren.

Da die Automatisierung in den Fabriken stark zunimmt ist es für einen guten Kunststoffformgeber nicht nur wichtig, seine Maschine bedienen zu können, er muss sich auch in den Bereich der einzelnen Maschinenelemente, Elektrotechnik sowie in der Steuerungs- und Regelungstechnik zurechtfinden können. Zudem sind diese Themen auch prüfungsrelevant. Mit den genannten Themengebieten befassen sich sowohl Kapitel 4 als auch Kapitel 5 sehr ausführlich.

Ab dem 6. Kapitel/ Lernfeld geht es in dem Buch um die Verarbeitung von Kunststoffen und um die Produktherstellung. Wie bereits erwähnt, werden dem Leser die ganzen Verfahren höchst anschaulich und verständlich dargestellt und erklärt. Besonders gut kommt bei der Zielgruppe an, dass die abgebildeten Fotos „echte“ Produktionsweisen zeigen. Sie erleichtern es dem Praktiker, die Theorie hinter den ganzen Verfahren und Methoden zu verstehen.

Im Gegensatz zu dem wirklich gut aufgebauten und gestalteten Buch, ist die beiliegende CD-ROM  etwas enttäuschend. Abgesehen von den bereits aus dem Buch bekannten Abbildungen enthält die CD-ROM keine weiterführenden oder vertiefenden Animationen. Darüber hinaus wäre es wünschenswert, Antworten oder Lösungsvorschläge für die im Buch zu jedem Kapitel gestellten Fragen zu erhalten.

Europa Lehrmittel Kunststofftechnik Fachkunde Lernfelder 1 bis 14 - kunststoffreport 05 Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoffformgeber Ausbildung

Fazit

Die Resonanz der Berufsschulen und Auszubildenden ist bereits in den ersten Monaten nach Erscheinen des Buches sehr groß. Zu jeder Unterrichtsstunde ist das Fachkundebuch der Kunststofftechnik mitzubringen – nicht wie bisher nur zum freiwilligen Selbststudium bzw. zur Referatsrecherche. Die ersten Ausbilder und Auszubildenden, die schon im vergangenen Jahr auf das neue Fachbuch setzten (z.B. die Technische Berufsschule Lüdenscheid), loben besonders die Nähe zur Praxis durch die zahlreichen und abwechslungsreichen Beispiele.

Insgesamt lässt sich sagen, dass es Europa Lehrmittel mit den Buch “Kunststofftechnik – Lernfelder 1 bis 14″  geschafft hat, den Ruf der Kunststoffindustrie – insbesondere der Arbeitgeber – nachzukommen und eine Fachkundebuch zu schaffen, dass die Facharbeiter von morgen optimal auf das Berufsleben vorbereitet.

Sicherlich hat das Buch noch einige kleinere Kinderkrankheiten (es ist schließlich erst die 1. Auflage), dennoch ist es absolut empfehlenswert und es lässt sich schon jetzt mit Gewissheit sagen: Dieses Buch wird bald  in (fast) jeder Lehrlingstasche zu finden sein!



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Herausgeber von Kunststoffreport.de Gelernter Verfahrensmechaniker für Kunststoff- & Kautschuktechnik. Nach seiner Lehre als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik startete er neben seiner Arbeit an der Abendschule sein Technisches Abitur, dass er im Februar 2010 erfolgreich beendete. Seit Sommer 2010 studiert er Kunststofftechnik.

zurück nach oben ↑

Leserkommentare: 5 Kommentare

  1. Waldemar sagt:

    Habe im vergangendem Jahr meine Ausbildung begonnen und arbeite mit den grauen Büchern. Schade den das neue Buch hört sich richtig gut an.
    Bin am überlegen ob ich es mir trotzdem anschaffen soll.
    Wie ist ihre Meinung? Lohnt sich der zusätzliche Kauf?

  2. Tamer sagt:

    Als Ergänzung lohnt sich der Kauf auf alle Fälle, da du noch wahrscheinlich 2,5 Jahre in der Lehre sein wirst. Wie schon im Beitrag erwähnt wurde, findest du in diesen Werk alle Ausbildungs- und Prüfungsrelevante Themen in diesen Werk zum Nachschlagen wieder.

    Dennoch liegt die Entscheidung bei dir.

    In seine Bildung zu investieren lohnt sich immer.

  3. Brödeker sagt:

    Hallo zusammen,

    ich bin Berufsschullehrer für die Abteilung Kunststoffe und kann mich der Meinung des Autor anschließen. Das Buch ist wirklich sehr gut gelungen und gut Aufgebaut.

    Dieses Jahr werden wir ebenfalls ein Wechsel vornehmen.

  4. [...] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Kunststoffreport erwähnt. Kunststoffreport sagte: Neues Kunststofflehrbuch auf den Markt. Kunststoffreport hat sich das Werk genauer angeschaut und verglichen. ( http://bit.ly/cF5TrH ) [...]

  5. Joachim sagt:

    Gibt es die CD auch alleine?

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.