[ 26.Jun 2012 | |No Comment ]

Verkaufsgerüchte von KraussMaffei

Wie diverse Medien melden, steht angeblich die Krauss-Maffei Gruppe für 700 Millionen EUR kurz vor einem Verkauf. Dabei berufen sie sich auf die amerikanischen Nachrichtenagentur Bloomberg (Quelle: KraussMaffei Said to Hire Goldman Sachs to Explore Sale). Diese beziehen sich wiederum auf die Aussagen zweier, angeblich, mit dem Verkaufprozedere vertrauten Personen, die nicht genannt werden wollen.

KrausMaffei Kunststoff Maschinen extruder spritzgießen

Was ist an den Verkaufsgerüchten dran?

Es herrscht allerdings noch Unklarheit, ob damit wirklich die KraussMaffei Kunststoff Gruppe gemeint ist oder die Panzerschmiede KraussMaffei Wegmann, denn zeitgleich gab der Miteigentümer des Rüstungskonzern Burkhart Braunbehrens der ‘Financial Times Deutschland’ (FTD/Montagausgabe) ein Interview . Dort hadert er im Gespräch mit Struktur und Strategie des Konzerns, u.a. plädiert er für einem Zusammenschluss mit dem Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall und eine Umwandlung von KMW in eine Aktiengesellschaft. Jedoch mache ihn derzeitig viel mehr zu schaffen, dass er und seine Familie am liebsten ihre Anteile verkaufen möchte, was derzeit blockiert sei.

Man sollte aber auch nicht außer Acht lassen, dass in der Vergangenheit die KraussMaffei Gruppe ihren Besitzer schon des Öfteren wechselte. Seit 2006 ist die Kunststoffmaschinen-Sparte im Besitz von Madison Capital Partners.

Ebenso gab es schon im Juli 2008 Spekulationen über einen möglichen Verkauf sowie einen angeblich geplanten Börsengang von KraussMaffei.

Eine Stellungsnahme der Kunststoffsparte der KraussMaffei Group gab es bis zum Abend keine. Es wird also spannend, ob die Meldung nur eine Zeitungsente ist oder wirklich Informationen frühzeitig durchsacken konnten.

 

 



Zum Beitrag

Weiterführende Links zum Beitrag:

Weitersagen:

Tags:

Ähnliche Artikel

Der Autor


Herausgeber von Kunststoffreport.de Gelernter Verfahrensmechaniker für Kunststoff- & Kautschuktechnik. Nach seiner Lehre als Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuktechnik startete er neben seiner Arbeit an der Abendschule sein Technisches Abitur, dass er im Februar 2010 erfolgreich beendete. Seit Sommer 2010 studiert er Kunststofftechnik.

zurück nach oben ↑

Deine Meinung ist hier gefragt. Schreibe einen Kommentar!

Mit echten Menschen lässt es sich leichter kommunizieren! Ihr könnt hier offen eure Meinung zu dem Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Pflichtfelder sind mit * markiert.